Login English

5. Juni 2008

mite2

Na klar, eine Firma gründen wir nicht aus Spaß an Formularen. Schon seit einigen Wochen schrauben wir mit Hochdruck an der zweiten Version von mite, die, wenn denn alles glatt geht, am 15. Juli veröffentlicht werden wird. Die Oberfläche hat sich eine Frischekur verdient, bestehende Funktionalitäten gilt es behutsam feinzuschleifen und einige schnieke Ideen harren schon ungeduldig ihrer Umsetzung.

Nicht zuletzt wird mite für neue Nutzer kostenpflichtig.

Nur und ausschließlich für neue Nutzer. mite wird für sie monatliche 5€ pro Nutzer kosten, inkl. MwSt. Dir, der du schon länger aktiv dabei bist, werden wir dein kostenfreies mite weder wegnehmen noch beschneiden. Punkt. Wir? Wollen dir danken für die vergangenen Monate. Und halten daher folgende Variante für alte Aktiv-Nutzer für die einzig wirklich ansprechende:

Zahl so fair du bist.

Das können genau 0€, nada, nichts sein, wenn du für eine gemeinnützige Einrichtung arbeitest oder ein knapp-bei-Kasse-Start-Up. Wenn du dich in einem OpenSource-Projekt engagierst, Student bist, arbeitslos, mite privat nutzt oder gerade noch ausführlich testest. Wir halten nichts von um elementare Funktionen beschnittene Free-Accounts. mite hat keinen Luxus-Speck angesetzt, der sich kappen ließe, um eines Zahlungsanreizes wegen. Jedes existierende Feature beinhaltet Nutzen, und diesen stellen wir dir weiterhin kostenfrei zur Verfügung. Mit Vergnügen, denn wer nichts hat, der kann und soll nichts geben.

Wenn dich mite dabei unterstützt Geld zu verdienen, dann bitten wir dich im Gegenzug mite zu unterstützen. Mit genau dem monatlichen Betrag, den du für fair hälst. Sei es das Äquivalent der Stunde Arbeitszeit, die dank mite in Rechnung gestellt statt vergessen wurde. Oder der Zeit, die du dich nicht mit Excel quälen musstest, mit Versionskonflikten des Team-Timesheets im Intranet oder Bleistiftspitzen; der Zeit, die du dich nicht mit frustrierend unübersichtlichen Desktop-Tools auseinandersetzen musstest, Datensicherungen oder Updates. Dem Betrag, den dir dein professionelleres Auftreten beim Kunden wert ist oder dein eigener Überblick. Oder das schlichte gute Gefühl, das freiwillige Unterstützung mit sich bringt.

Alte Aktiv-Nutzer?

»Zahl so fair du bist« gilt für alle Accounts, die bis zum heutigen Tag angelegt wurden und von denen auch nur ein Nutzer jemals aktiv war. Alle Accounts mit zum jetzigen Stand weniger als 10 Zeiteinträgen und weniger als 10 Logins betrachten wir als Testaccounts, die nie wirklich genutzt wurden. Für diese gelten dieselben Bedingungen wie für alle Nutzer, die ab dem 15. Juli (bzw. ab heute) mit mite starten.

»Zahl so fair du bist« ist unser Dankeschön: für die vielen begeisterten Worte, für Ideen, Verbesserungsvorschläge und konstruktive Kritik, direkt über den Feedback-Link innerhalb von mite oder via E-Mail, für die zahlreichen Blogpostings, Print-Artikel und Empfehlungen an Kollegen und Bekannte.

Der gewählte Preis lässt sich ab dem 15. Juli direkt in mite2 einstellen.

Weiter geht’s!

Die nächsten Wochen werden wir hier im Blog intensiv aus dem Maschinenraum – und der guten Konzeptions-Stube – berichten. Sneak Previews auf die neue Oberfläche von mite erwarten dich, Hintergrundinfos zu strategischen wie konzeptionellen Entscheidungen und und und. Schau vorbei und sag uns deine Meinung!

Kommentare

Selbst kommentieren?