Login English

23. September 2009

Filtern 2.0

An Ideen mangelt es definitiv nicht, wie mite immer noch eine Spur einfacher, komfortabler und zielführender zu bedienen sein könnte – selbst nach fast drei Jahren kontinuierlicher Weiterentwicklung des Tools. Nicht zuletzt dank eures anstoßenden Feedbacks wissen wir um das Potenzial im Reportbereichs, und freuen uns, heute das erste größere Updatepaket veröffentlichen zu können. Ein neues Feature plus eine Handvoll kleinerer Feinschliffe: go!

Neu: Lesezeichen

Unter dem Menüpunkt »Reports => Zeiten« können für Filter & Gruppierungen nun individuelle Lesezeichen abgespeichert werden. Auch komplexere Auswertungssets sind so mit einem Klick erreichbar; gerade bei häufiger genutzten Filterungen wird dieser Schnellzugriff eine Menge Zeit sparen.

Filter + Gruppierungen als Lesezeichen abspeichern

Nach Auswahl von Filtern und/oder Gruppierungen kann ein Lesezeichen per Klick auf den rechts neben dem Auswahlmenü positionierten »+«-Button hinzugefügt werden. Auf Mehrbenutzer-Accounts können Lesezeichen entweder nur für den aktuell angemeldeten Benutzer oder aber für alle berechtigten Nutzer des Teams freigegeben werden. Berechtigt sind alle Nutzer, deren Rechte nicht eingeschränkt sind.

Einige gängige Filter & Gruppierungen stellt mite bereits zum Start des Features im Auswahlmenü der Lesezeichen bereit. Sollten diese nicht benötigt werden, können sie selbstverständlich einfach gelöscht werden; bitte ruft in diesem Fall das entsprechende Lesezeichen auf und klickt auf den rechts vom Auswahlmenü positionierten »-«-Button.

Feinschliff: Button zum Aufruf der Filter & Gruppierungen

Per Klick auf den unter »Reports => Zeiten« und »Reports => Projekte« rechterhand in der Sidebar positionierten orangefarbenen Button »Liste filtern« öffnete mite bisher die sämtliche Filteroptionen beinhaltende Einstellungsbox. So auffällig der Button auch aus unserer Sicht auf der Seite prangte – nicht nur von einzelnen Nutzern, sondern tatsächlich immer und immer wieder wurde er schlicht übersehen.

Alte Lösung: orangefarbener Filtern-Button rechterhand

Die Ursache dieser Problematik ließ sich nicht exakt feststellen: nach erstmaligem Entdecken wunderten sich die Nutzer selbst, warum sie diesen prominenten Button nicht bemerkt hatten. Lag es am Farbschema? Wurde das Orange analog zu den anderen Bereichen von mite mit dem Erstellen eines neuen Objekts assoziiert? Oder lag es an der Positionierung oberhalb des Untermüs in der Sidebar, in der Einzelne eine misslungene Überschrift vermuteten? Exakter konnten wir auch nach ausführlichen Gesprächen diese spannende Usability-Problematik nicht klären. Doch experimentieren, testen, weiterexperimentieren und weitertesten, testen, testen. Und zu folgender Lösung gelangen:

Neue Lösung: Filtern/Gruppieren-Button als Header

Der Filter-Button findet sich nun in einem neuen Header, oberhalb des eigentlichen Listenbereichs aller Zeiteinträge. Dieser leichte visuelle Bruch funktionierte in unseren kleinen Usability-Tests erstaunlich gut. Nun sind wir gespannt, wie er sich in der Realität Tausender Nutzer bewährt!

Wir selbst hatten den neuen Listenreport in den vergangenen Wochen auf unserem Entwicklungsserver im Einsatz. Sollten auch eure Blicke in den ersten Tagen mit der neuen Version ab & an nach rechts zur vormaligen Position des Buttons schweifen, bitten wir um eure Geduld: gebt der neuen Variante eine Chance! Auch wenn die Umgewöhnung erst einmal etwas dauern mag, gehen wir überzeugt davon aus, dass die neue Lösung eine bessere ist. Nicht nur für die Nutzer, die den Button bisher übersahen, sondern auch für andere, da die Mauswege nun deutlich verkürzt wurden.

Feinschliff: Auswahlmenüs der Filter & Gruppierungen

Selects innerhalb der Filter- & Gruppierungsbox können nun schneller angesteuert werden: statt einem Klick zur Aktivierung der jeweils vorangestellten Checkbox plus einem weiteren zur tatsächlichen Auswahl des Selects können die in deaktivem Zustand leicht ausgegraut dargestellten Auswahlmenüs nun direkt angesteuert werden.

Hintergrund der bisherigen Lösung war die aus unserer Sicht sehr wichtige eindeutige Kommunikation, welche Selects tatsächlich aktiv und ausgewählt waren. Auf einen Blick sollte jederzeit klar werden, welche Kriterien zum Tragen kommen. Dank dem frischen Zwischenstatus bringt auch die neue Lösung diese Eindeutigkeit unserer Meinung nach mit, zuzüglich einer verdoppelten Auswahlgeschwindigkeit.

Filter-Selects – deaktiv versus aktiv

Hinweis: die neue Lösung steht aus technischen Gründen leider nicht im Internet Explorer 7 zur Verfügung. Hier kommt die bisherige Lösung weiterhin zum Einsatz.

Feinschliff: Einträge pro Seite

Bisher unter »Reports => Zeiten« innerhalb der Filter- & Gruppierungsbox verfügbar, findet sich die Einstellungsoption, wieviele Zeiteinträge angezeigt werden sollen, nun modifiziert im Fuß der Seite. Einträge können stattdessen nachgeladen werden: wahlweise werden 30, 100, 300 oder alle Einträge auf einer einzigen Seite eingeblendet. Die Paginierung entfällt.

Anzahl darzustellender Einträge

Feinschliff: Druckansicht

Unter dem Menüpunkt »Druckansicht« rechterhand in der Sidebar stellt mite in einem neuen Fenster eine für den Druck optimierte Darstellung des Listenreports bereit. Neu an dieser Option ist, dass nun standardmäßig alle Einträge einer angewandten Filterung übergeben werden, nicht nur die erste angezeigte Seite.

Weiter geht’s

Das heutige Updatepaket stellt einen ersten Vorstoß dar; weitere Neuerungen im Reportsbereich werden folgen. Schaut doch ab & an hier auf dem Blog vorbei und informiert euch, es wird spannend bleiben!

Kommentare

Selbst kommentieren?