Login English

27. April 2010

Zeiteinträge mit mehrzeiligen Bemerkungen

Wer bis ins letzte Detail hinein festhalten muss, woran er gearbeitet hat, oder auch nur die Arbeitspakete strukturierter erfassen möchte, den wird das heutige Update freuen: Zeiteinträge können ab sofort mit umfassenderen Bemerkungen hinterlegt werden; Das Bemerkungsfeld eines Zeiteintrags ermöglicht nun auch mehrzeilige Eingaben.

Einen neuen Zeiteintrag erfassen

Wichtig war uns bei der Umsetzung dieser Funktionalität einerseits, das Eingabeformular weiterhin kompakt und geschwindt bedienbar zu halten. Daher ist das Textfeld initial knapp zweizeilig. Bei einer längeren Texteingabe wächst es schlicht dynamisch bis zu einer maximalen Höhe von sechs Zeilen mit, danach wird ein Scrollbalken eingeblendet.

Der zweite uns bei der Umsetzung wichtige Punkt war, trotz des mehrzeiligen Bemerkungsfeldes auch weiterhin das Erstellen eines Zeiteintrags per Return-Taste zu ermöglichen. Um ein Kollodieren dieser Funktionalität mit Zeilenumbrüchen innerhalb des Bemerkungsfeldes zu vermeiden, funktionieren Zeilenumbrüche dort nun ergo per Shift+Return beziehungsweise per Shift+Enter. Angepasst haben wir folglich auch das Verhalten der bestehenden Mehrzeiler beim Erstellen oder Editieren von Kunden, Projekten, Leistungen und Benutzern; Auch in diesen Feldern wird nun ein Zeilenumbruch per Shift+Return eingefügt und das Formular per Return abgeschickt.

Im Zuge dieser augenscheinlichen Neuerung wurden auch einige kleinere Feinschliffe rund um die Erfassung von Zeiten mitveröffentlicht, unter anderem die folgenden:

  • Dauer zuerst: Das Dauerfeld eines Zeiteintrags als nun erstes, initial aktives Feld vereinfacht die Navigation in einem Fluss durch das Formular per Tabulator-Taste.
  • Unterstützung komplexerer Rechenoperationen: In das Dauerfeld eines Zeiteintrags eingegebene Dreier-Konstrukte wie beispielsweise »2:15+0:30*1.5« kann mite nun ebenfalls für dich ausrechnen.

Unser Dank für anregendes Feedback geht – unter anderem – an Thorsten, Wolfgang, Tommy, Klaus, Sebastian, Jürgen, Bernhard und Sven. Wir hoffen, dass die heutigen Updates euch und vielen anderen Nutzern die Arbeit mit mite flüssiger von der Hand gehen lassen!

Kommentare

Selbst kommentieren?