Login English

18. März 2013

Zeiteinträge als Vorlage kopieren

Obgleich sich Arbeitstage oft stark im Detail unterscheiden, ähnelt sich häufig ihre Grundstruktur. Irgendwann im Laufe des Tages checkt man Mails, kümmert sich um Administratives, bringt sich in einer Besprechung auf den neuesten Stand und treibt das eigene Projekt voran.

Anstatt jeden Arbeitstag aufs Neue die immergleichen Zeiteinträge frisch erstellen zu müssen, kann dich mite ab sofort beim morgendlichen Schnellstart unterstützen. Mit einem Klick können die Zeiteinträge des letzten Arbeitstags nun als Vorlage auf den aktuell ausgewählten Tag kopiert werden.

Zeiteinträge des letzten Arbeitstags als Vorlage kopieren

Klicke dafür auf einem Tag, für den du noch keine Zeiten erfasst hast, auf den Link »Einträge des letzten Arbeitstags als Vorlage kopieren«. mite übernimmt dann Projekt und Leistung der Zeiteinträge, entfernt etwaige Bemerkungen und nullt ihre Dauer. Auf diesen „rohen“ Zeiteinträgen kann man dann direkt losstoppen oder die Dauer durch die tatsächlich gearbeitete ersetzen.

Speziellere Zeiteinträge, die auf dem aktuellen Tag nicht erneut benötigt werden, lassen sich mit einem Klick fix löschen. Als letzter Arbeitstag gilt der letzte Tag, für den mindestens ein Zeiteintrag erstellt wurde – egal ob Werktag, Wochenende oder Feiertag. Zeiteinträge, deren Projekt und/oder Leistung unterdessen archiviert wurden, werden nicht kopiert. Selbstverständlich lassen sich die kopierten Zeiteinträge durch weitere manuell erstellte ergänzen, an den gewohnten Optionen zur Zeiterfassung ändert sich nichts.

Wir hoffen sehr, dass euch diese frische Option Tag für Tag Zeit sparen wird und die leidige Zeiteingabe so einfacher von der Hand geht. Lasst uns gerne wissen, wie ihr mit dem neuen Feature zurechtkommt. Wir freuen uns sehr über konstruktives Feedback!

Kommentare

Selbst kommentieren?