Login English

Entwickler, sei gegrüßt! Die mite.api freut sich auf deine Hacks. Welche Funktionen wie zur Verfügung stehen, erfährst du hier im Dokumentationsbereich.

RESTful Webservice

Die mite.api wurde als ein sogenannter RESTful Webservice umgesetzt. Alle Daten – wie Zeiteinträge, Projekte und Kunden – besitzen eine eindeutige URL und werden mittels der vier HTTP-Verben GET, POST, PUT und DELETE gelesen bzw. bearbeitet.

Mit GET werden Ressourcen gelesen, mit POST neue erstellt, mit PUT bestehende bearbeitet und mit DELETE gelöscht. Ausführliche Informationen zu REST findest du bei Wikipedia und InfoQ.

Formate

Neben XML versteht die mite.api auch das JSON-Format.

Tools

Alle Daten können mit einem normalen Browser ausschließlich gelesen werden. Firefox eignet sich hierzu besonders gut, da er XML-Daten inline darstellen kann.

Um auch die Editier- und Lösch-Funktionen der API zu testen, empfiehlt sich ein Kommandozeilen-Tool wie curl zum Senden von HTTP-Requests. Wer es mit dem Terminal nicht so hat, kann auch auf das Firefox-Plugin RESTClient oder die Rest Console für Google Chrome zurückgreifen.

Beispiele