Login English

18. Juni 2011

Anytime, die neue iPhone app für mite

Aus dem Staunen kamen wir nicht heraus, als wir vor gut vier Monaten einen ersten Beta-Blick auf Anytime werfen durften. Eine funktional vollständige Adaption von mite für das iPhone, samt Zeiterfassung, Verwaltung von Kunden, Projekte und Leistungen, zuzüglich ausführlichem Reportsbereich und Exportoptionen? Von einem externen Entwickler entworfen, mit dem wir vorab nicht in Kontakt standen?

Anytime: Zeiterfassung mit mite auf dem iPhone

Hossa, mit solch einem Vorstoß hatten wir nicht im Geringsten gerechnet – und freuten uns immer mehr, je tiefer wir in die App einstiegen und den stetigen, detailbewussten Feinschliff während der darauffolgenden Monate durch Josef Materi, den Kopf hinter Anytime, miterleben durften.

Mit dem heutigen Tag ist Anytime, die iPhone App mit mite.unterstützung, nun endlich offiziell im App Store erhältlich. Die App zur Erfassung und Auswertung von Arbeitszeiten kostet einmalige 3,99€. Unseren Glückwunsch zum Launch, Josef!

Anytime-Video auf Vimeo

Anytime gesellt sich zu zwei bereits bestehenden Möglichkeiten zur Zeiterfassung auf dem iPhone: erstens unserer eigenen für den mobilen Browser optimierten Version, die sich rein auf die Erfassung von Zeiten konzentriert, zweitens der nativen App mite.go von Daniel Rinser und Victor Saar, die die Erfassung von Zeiten sowie die Verwaltung von Kunden, Projekten und Leistungen ermöglicht. Einen Blick auf Anytime möchten wir folglich vorneweg all denen Nutzern nahelegen, die ihre Zeiten auch unterwegs flexibel auswerten möchten.

Bitte beachtet: Anytime kommuniziert mit eurem mite.account über unsere offene Datenschnittstelle, die mite.api. Damit die App reibungslos funktionieren kann, aktiviert bitte zuerst den Zugriff über die mite.api für euren Benutzer. Diese Option findet ihr in mite per Klick auf euren Benutzernamen rechts oben.

Falls ihr Anytime ausprobiert und einzwei Minuten Zeit findet, würden wir euch gerne um eine Rezension im App Store oder auch hier im Kommentarbereich bitten. Damit unterstützt ihr nicht nur Josef bei der Weiterentwicklung sondern helft auch anderen Nutzern bei der Einschätzung. Unser Merci vorab für euer Feedback – wie natürlich auch unseren Dank an Josef für das entwicklerische Engagement!

Kommentare

Selbst kommentieren?